27.11.2016

{Travel} Vézelay, Bourgogne

Hallo meine Lieben! Nachdem ich euch in den letzten Posts von unserem Sommerurlaub in Frankreich erzählt habe, möchte ich auch die letzte Station nicht auslassen. Anstatt den langen Rückweg auf ein Mal zu fahren, machten meine Eltern und ich noch einen kleinen Abstecher nach Vézelay in die Bourgogne. Vézelay ist ein kleines, malerisches Dorf, das inmitten der weiten Landschaft Frankreichs liegt. Es ist wirklich erstaunlich, in der Gegend schien so viel mehr Platz zu sein, als bei uns in Deutschland... Die Dörfer liegen weiter voneinander entfernt, dazwischen sind scheinbar endlose Wiesen, Felder und Wälder. Es ist wunderschön!
Aber genug geschwärmt: Bevor wir ankamen, stand noch nicht fest, ob wir nicht vielleicht in einer größeren Stadt übernachten würden. Als wir dann aber die kleine Hauptstraße hochliefen, stolperten wir über eine zuckersüße Pension, die tatsächlich noch etwas frei hatte, weshalb wir beschlossen, zu bleiben. Unser Appartement bestand aus Schlaf- und Wohnzimmer, wo mein Bett stand, und einem wunderschönen Bad. Es gab sogar eine frei stehende Badewanne, wie man sie aus Filmen kennt! Die ganze Pension war einfach zuckersüß! Ihr seht sie übrigens auf dem zweiten Bild, unten befand sich eine Macarons- und Teestube... Falls ihr irgendwann mal nach Vézelay kommen solltet, kann ich euch die Pension wirklich nur ans Herz legen, alles war so liebevoll gemacht!
Nachdem die Übernachtungssituation geklärt war, gingen wir los, um das Dorf anzuschauen. Da es wirklich sehr klein ist, dauerte dies nicht lange, aber Vézelay ist einfach wunderschön! Die kleinen Straßen, die alten Häuser mit den morschen Fensterläden und auch die Kirche, die sich ganz oben befindet, sind malerisch. Vom Kirchhof aus hat man außerdem einen tollen Blick über die weite Landschaft der Bourgogne.
Was ich auch wirklich toll fand, war der kleine Fotoladen eines ortsansässigen Fotografen, der dort seine analogen Bilder verkaufte. Die Fotos waren der Wahnsinn und meine Eltern kauften drei für Zuhause... Leider habe ich davon in Berlin jetzt nicht so viel.
Nachdem wir alles erkundet hatten, machten wir uns auf die Suche nach einem Restaurant, was sich als schwieriger als gedacht erwies. Es stellte sich nämlich heraus, dass fast überall Dienstag der Ruhetag war... Dennoch fanden wir schließlich etwas Nettes, wo wir hinten sogar im kleinen Garten sitzen und den Abend mit gutem Essen ausklingen lassen konnten.
Am nächsten Morgen bekamen wir ein super leckeres Frühstück, und natürlich tollen Tee, unten in der Teestube. Nachdem wir gepackt und bezahlt hatten, schenkte unsere Gastgeberin uns noch ein Päckchen Macarons. Anschließend erledigten wir auf dem Markt und im Supermarkt noch einige Einkäufe, bevor es dann endgültig nach Hause ging...
Es scheint mir wirklich, als wäre das alles gestern gewesen, wo ist nur der Sommer so schnell hin verschwunden?
Vézelay // Nikon D80 // Frankreich 2016
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden positiven Kommentar. Für Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich immer offen. Fragen wenn möglich bei ask.fm

Blogger Template Created by pipdig