Home About Contact Cooperation Impressum

4. Juni 2016

Worddive

Ihr Lieben,
Wer hier schon länger dabei ist weiß vielleicht, dass ich mich sehr für Sprachen interessiere, gerne neue Sprachen lerne und meine vorhandenen Kenntnisse auffrische. So habe ich mich auch sehr gefreut, als ich das Angebot bekam, WordDive auszuprobieren. Die Seite kommt ursprünglich aus Finnland und bietet Online-Sprachkurse sowie Abiturvorbereitungskurse in Englisch an.
Zur Auswahl stehen zurzeit zwölf verschiedene Sprachen, wobei man innerhalb der Sprachen sein Ziel (Reisen, Arbeitswelt, Einwanderung, Sprachgrundlagen, Fortgeschrittenenniveau) auswählen kann. So bietet WordDive viele Möglichkeiten, eine Sprache zu lernen und ist sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene geeignet. Wie der Name schon sagt, geht es dabei hauptsächlich um die Vokabeln, welche man mit schön gestalteten Übungen mit Beispielen und Aussprache lernen kann. Gerade für Anfänger gibt es das Einstiegsspiel, welches einem die Wörter zunächst vertrauter macht, bevor man mit der Hauptübung loslegt. So kann man sich spielerisch an eine neue Sprache herantasten.
Bei der eigentlichen Übung erscheint immer ein Bild, welches das Wort veranschaulicht, sowie eine Beschreibung der gesuchten Vokabel in der Fremdsprache. Teilweise werden zusätzlich noch Synonyme und Beispiele genannt. Falls man auf dem Schlauch steht, besteht die Möglichkeit das alles übersetzen zu lassen. Die gesuchte Vokabel muss man dann aufschreiben, wenn sie falsch ist oder falsch geschrieben wurde muss man es wiederholen, bis alles stimmt. Dann wird es vorgesprochen und anschließend gibt es einen Beispielssatz, welchen man auch anhören kann, so dass man auch die Aussprache und die Anwendung im Satz super lernen kann. So ist für jeden Lerntypen was dabei, da durch das Sehen, Lesen, Schreiben, Hören und Sprechen verschiedene Sinne aktiv werden.
Für einige Sprachen gibt es übrigens zusätzlich eine Grammatik Seite, auf der man die Grundlagen nachlesen kann.

Weil ich noch gar kein Spanisch sprach, fiel mir der Einstieg natürlich etwas schwer, da ich nicht ein Wort kannte, aber ich habe mich total schnell an die WordDive-Methode gewöhnt und kann so wirklich Fortschritte beobachten. Ich lerne immer mehr Wörter, die Schreibweise und Aussprache werden vertrauter und man kommt schneller voran. Das Einstiegsspiel ist toll, wenn man am Anfang des Kurses steht und lauter neue Wörter lernt, da man immer ein Bild sieht und dann zwischen vier Vokabeln die Richtige auswählen muss. So sind mir die Wörter bereits ein wenig bekannt, wenn ich dann zur eigentlichen Übung übergehe. Durch die Beispiele werden einem auch Satzbau und Grammatik ein wenig vertraut, was ich wirklich gut finde.

Zusätzlich zu dem Spanisch Kurs durfte ich auch den Englisch Abikurs testen. Obwohl ich bereits letztes Jahr mein Abitur gemacht habe, fand ich den Kurs sehr hilfreich. Er ist in verschiedene Kategorien aufgeteilt (Akademische Sprachkompetenz, Satzbau und Grammatik, Sprachverständnis), in denen es jeweils unterschiedliche Themenbereiche zum Üben gibt. Natürlich könnte ich jetzt nicht sagen, inwiefern der Kurs mir für das Abitur geholfen hätte, aber beim rein schnuppern hat er mir auf alle Fälle sehr gut gefallen, die Übungen sind natürlich um einiges anspruchsvoller, als das was ihr unten von meinem Spanisch Kurs sehen könnt. Ich denke wenn man den Kurs komplett macht, ist das schon eine riesige Hilfe für die Prüfungen, gerade was Wortschatz und Satzbau angeht!

Insgesamt gefällt mir WordDive sehr gut, zum Vokabeln lernen ist das Programm wirklich perfekt und ich kann es euch nur empfehlen. Allerdings muss man die Grammatik größtenteils auf eigene Faust lernen, aber ein bisschen Eigeninitiative und Ehrgeiz gehört wohl sowieso zum Lernen dazu. Ich kann mir vorstellen, dass WordDive auch eine tolle Ergänzung für einen Sprachkurs oder den Unterricht ist und man dadurch sehr große Fortschritte machen kann! Vokabeln mit dieser Methode zu lernen ist einfach viel einfacher als mit Karteikarten oder aus dem Buch und meiner Meinung nach lernt man dadurch, dass alle Sinne angesprochen werden, man Lesen, Schreiben, Hören und Sprechen muss, die Wörter auch dauerhaft. Zudem gefällt mir der Aufbau, das Design und die Animationen der Seite echt gut, es sieht total süß aus, was gleich gute Laune beim Lernen macht, was meiner Meinung nach sehr wichtig ist!
Ich kann euch WordDive wirklich nur ans Herz legen, wenn ihr mit dem Gedanken spielt eure Sprachkenntnisse zu erweitern, euch zu verbessern oder eine neue Sprache zu lernen! Also schaut auf jeden Fall mal vorbei, vielleicht ist es ja auch was für euch! :)
1. Die Übungsseite | 2. das Einstiegsspiel | 3.-5. die Hauptübung

Kommentare :

  1. Das klingt nicht schlecht und mit hohem Spaßfaktor lernt es sich wirklich leichter. Was kostet so ein Kurs?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es macht wirklich Spaß und kostet 9,99€ im Monat :)

      Löschen

Ich freue mich sehr über jeden positiven Kommentar. Für Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich immer offen. Fragen wenn möglich bei ask.fm