Home About Contact Cooperation Impressum

4. Juli 2014

New York City - Part 1

Wie bereits angekündigt werde ich euch ein bisschen von New York erzählen und ein paar Bilder zeigen. Ich denke es wird dazu 3 bis 4 Posts geben und ich erzähle euch einfach ein bisschen von jedem Tag, was wir gemacht haben und was mir besonders gut gefallen hat,... Ich weiß es gibt schon zigtausende Bilder und Posts von New York, aber ich glaube es besteht schon Interesse und mir persönlich haben Blogeinträge sehr geholfen bei der Entscheidung, was ich unbedingt machen will :)
Aber jetzt höre ich mal auf drum herum zu reden und fange an.

Dienstag, 10. Juni 2014
Vormittags um 11 Uhr zu Deutscher Zeit flogen wir los und landeten nach einem angenehmen Flug 9 Stunden später in Newark, New York, wo es 14 Uhr war. Nach der Einwanderungsbehörde und Gepäckausgabe fuhren wir mit Bus und Bahn nach New York. Als wir dann die Penn Station verließen standen wir plötzlich da, zwischen all den Hochhäusern und dem Rush Hour Getümmel, es war überwältigend.
Mit dem Taxi fuhren wir zu unserer Unterkunft in Williamsburg, Brooklyn, die wir wie schon in Paris, über Airbnb gebucht hatten. Nachdem wir uns in unserem Zimmer eingerichtet hatten, schauten wir uns ein bisschen in der Gegend um und aßen in einem Restaurant. 
Schließlich gingen wir, völlig übermüdet wegen des Zeitunterschieds, schlafen.

Mittwoch, 11. Juni 2014
Nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg in Richtung Midtown Manhatten, zum Times Square. Doch erst mal stiegen wir zwei Mal in die falsche Subway ein, weil wir das System noch nicht ganz verstanden hatten. Doch schließlich hatten wir es geschafft und standen auf dem Times Square. Die großen leuchtenden Werbetafeln, die riesigen Häuser, die vielen Läden und all die Lichter waren selbst am Tag überwältigend. Ich konnte es gar nicht glauben dort zu sein, so oft hat man das schon gesehen, in Filmen, auf Bildern,...
Wir hielten uns eine Weile dort auf, gingen in Läden wie Aéropostale, wo ich ein süßes Top kaufte, Forever 21, American Eagle, wo ich eine Latzhose kaufte, den M&M Shop und später GAP und Uniqlo. 
Das Wetter war eigentlich eher trüb, doch am Nachmittag kam plötzlich die Sonne raus und so entschieden wir uns, auf den Rockefeller Center zu gehen, von wo aus man einen atemberaubenden Ausblick hat. Ich glaube dort ist er auch fast besser als auf dem Empire State Building, weil man dieses eben vom Rockefeller aus sehen kann, was schon cool ist.
Abends gingen wir noch zur Grand Central Station und fuhren von dort aus zurück nach Williamsburg, wo wir den Tag beim Sushi essen ausklingen liesen.

Donnerstag, 12. Juni 2014
Wir frühstückten gemütlich und gingen dann los in Richtung 5th Avenue, wo wir erst im Apple Store und dann ziemlich lange in Niketown waren. Später waren wir noch im Trump Tower und aßen danach bei Prêt à manger, was wir bereits aus England und Paris kannten, zu Mittag. Am Spätnachmittag fuhren wir dann nach Brooklyn und waren kurz im Botanischen Garten, der dann jedoch schloss. Den Rest des Abends verbrachten wir im Brooklyn Museum, wo es unter Anderem auch eine Ausstellung von Ei Weiwei gab, die mir sehr gut gefiel. Mit dem Taxi fuhren wir zurück nach Williamsburg und meine Familie war noch Abendessen, da es mir nicht so gut ging kehrte ich aber schon in das Apartment zurück.

Freitag, 13. Juni 2014
An dem Tag waren wir im MoMA (Museum of Modern Arts). Es ist wirklich riesig und es gibt so viele Sachen zu sehen, deshalb haben wir dort eine ganze Weile verbracht und sogar Mittag gegessen. Mir hat es insgesamt sehr gut gefallen, es gab sehr viel Verschiedenes zum Anschauen, tolle, coole, witzige, interessante Kunstwerke. Nach dem wir zum Schluss noch den Museums Shop besucht hatten, wollten wir noch in den Highline Park, doch als wir aus der Subway ausstiegen schüttete es wie aus Eimern. Wir warteten lange ob es aufhört, doch schließlich gaben wir auf und fuhren zurück, kauften noch ein und aßen dann in der Wohnung zu Abend.

Kommentare :

  1. Wow, die Fotos sind echt toll! Und euer Programm hört sich auch wirklich spannend an, da habt ihr bestimmt einmal (fast) alles zu sehen bekommen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi dankeschön :))
      Ja, wir haben wirklich viel gemacht und gesehen, aber alles war es glaube ich noch lange nicht!

      Löschen

Ich freue mich sehr über jeden positiven Kommentar. Für Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich immer offen. Fragen wenn möglich bei ask.fm