Home About Contact Cooperation Impressum

27. Juli 2012

I'm off.

Hallo ihr Lieben!
Ich habe nicht lange Zeit, muss noch packen. Packen gehört zu meinen allerliebsten Lieblingsbeschäftigungen, nicht. Morgen früh um kurz nach sechs fliege ich mit meiner Familie in die Türkei. Spätestensens vier Uhr aufstehen, na Prost. Dafür können wir voraussichtlich schon am Nachmittag ans Meer. Okay, also wir sind für zwei Wochen in der Türkei, das bedeutet ihr bekommt zwei Wochen nichts von mir zu hören, es sei denn das mit dem automatischen Veröffentlichen von Posts klappt auch mal bei mir, was es jedoch noch nie getan hat, also eher nicht.
Wenn ich zurück komme gibt es wahrscheinlich einige Änderungen am Design, ich habe ja schon gestern etwas verändert, vielleicht habt ihr es schon bemerkt.
Naja, ich wünsche euch erst einmal eine schöne Zeit und zwei warme, sonnige Wochen zuhause oder im Urlaub.

26. Juli 2012

Live, love, breathe & dance.

Hey ihr Süßen,
Wie ihr sicher schon alle wisst, tanze ich für mein Leben gerne. Deshalb möchte ich diesen Post meiner großen Leidenschaft widmen und euch ein bisschen davon erzählen, was mir das Tanzen bedeutet. Aber zuerst muss ich noch etwas los werden: Ich möchte nicht, dass ihr einen falschen Eindruck bekommt, ich tanze nicht auf einer professionellen Ballettschule, sondern als Hobby.
Als ich 4 oder 5 Jahre jung war, hatte ich meine erste Ballettstunde. Damals kamen wir Mädchen alle noch komplett in rosa und hüpften chaotisch durcheinander. Inzwischen kommen fast alle in schwarz, weiß oder rot und eine Shorts ersetzt die rosafarbenen Röckchen. Die meisten von uns tanzen auf Spitzenschuhen. Wenn ich mir Fotos von damals anschaue, merke ich, dass uns einige verlassen haben, andere kamen dazu, viele kenne ich schon sehr lange. Die ein oder andere wechselte auch zum Jazz/HipHop, was ich mittlerweile auch mit viel Freude tanze.
Mit der Zeit spielte das Tanzen eine immer größere Rolle in meinem Leben. Wenn ich tanze, rücken jeglicher Stress und Ärger in den Hintergrund. Ich bin glücklich, ich bin ich selbst. Die Musik und die Bewegung lassen mich für eine Weile die Schule und alles, was ich noch zu erledigen habe, was mich stresst, vergessen. Dann zählt nur das Hier und Jetzt. Ich konzentriere mich nur noch darauf, aufrecht zu stehen, meine Füße und Arme zu platzieren, die Beine zu strecken bzw. zu beugen und die Übungen, Schritte, Sprünge und Drehungen dabei nicht zu vergessen. Das alles ist meine Welt und ich bin glücklich. Nur manchmal bin ich frustriert, wenn etwas ein lange Zeit nicht klappt, aber wenn es dann endlich klappt, ist die Freude umso größer und alle Frustration vergessen.
Aber nicht nur das Tanzen an sich gefällt mir so sehr, sondern auch die Ballettschule, an der ich trainiere, ist wunderbar. Die Mädchen, mit denen ich Unterricht habe sind größtenteils wirklich nett und lustig, wir verstehen uns eigentlich alle sehr gut. Einige von ihnen kenne ich schon seit vielen Jahren. Auch meine Ballettlehrerin ist sehr lieb, sie ist verständnisvoll und humorvoll und hat meiner Meinung nach eine unglaubliche Ausstrahlung, vor allem auf der Bühne. Man wird nicht runtergemacht, wenn man etwas nicht sofort kann, anstatt dessen wird man ermutigt es weiter zu probieren, bis es irgendwann klappt. Aus diesem Grund kann ich meistens über meine Fehler lachen und ohne Druck daraus lernen, das nächste Mal mache ich es besser und wenn es nicht sofort klappt, dann das übernächste Mal eben. So bleibt die Freude am Tanzen für mich ungedrübt.
Die Ballettschule ist für mich wie ein Zuhause, ein Platz an dem ich mich wohlfühle, Freude habe und das tue, was ich am allerliebsten mache.
Ich wünsche euch allen, dass ihr auch ein Hobby habt oder noch findet, dass euch so viel Freude bereitet wie mir das Tanzen. Ich wünsche euch, dass ihr dieses Hobby mit vielen lieben Menschen teilen könnt und dass ihr lange die Freude daran behaltet. Ich wünsche euch ein Hobby, bei dem ihr ihr selbst sein könnt, bei dem ihr glücklich seid, mit dem ihr euch identifiziert, ein Hobby, das ihr mit "Zuhause" verbindet. Ich bin froh, dass ich im Tanzen meine Leidenschaft und ein solch wertvolles Hobby gefunden habe. Ich bin dankbar, dass ich in diese Ballettschule gehen darf, wo ich mich so wohlfühle und wo ich meine Freude am Tanzen entdecken konnte.

25. Juli 2012

Endlich Ferien.

Endlich habe auch ich Ferien. Passend dazu ist das Wetter endlich wunderbar sommerlich.
Am Samstag bekam ich außerdem passend zum Sommer ein Paar neue Ballerinas. Sie sind von Desigual und ich fand sie im Sale, wo sie anstatt ca. 55€ nur noch 30€ kosteten. Zuerst war ich mir unsicher, da ich sie zwar wahnsinnig schön fand, aber bis jetzt von allen Ballerinas Blasen bekam. Schließlich nahm entschied ich mich dann doch dafür und mein Papa kaufte sie (Dankeschön♥). Am Montag zog ich sie dann zum ersten Mal an und ich bekam null Blasen. Abgesehen von meinen Chucks sind es wirklich meine bequemsten Schuhe. Außerdem finde ich sie wie schon gesagt wunderschön, mir gefallen die Muster und Farben einfach wahnsinnig gut. Auch dass der rechte und der linke Schuh verschieden aussehen finde ich toll. Auf alle Fälle bereue ich es keines Wegs, die Schuhe genommen zu haben. Am Samstag bekam ich außerdem noch einen Schal und ein Kleid bzw. langes Top von Desigual, welches ich heute trage. Für den Schal ist es eindeutig die falsche Jahreszeit, aber auch der war reduziert und er ist total angenehm. Ihr bekommt den Schal sicherlich im Herbst oder Winter auch mal zu sehen, das Kleid werde ich euch wahrscheinlich schon ein bisschen früher zeigen :)

23. Juli 2012

Childhood memories.

Ihr Lieben,
Heute Mittag habe ich bei meiner Oma gegessen, wo ich dann ein Bild malte, weil die Farben auf dem Tisch standen. Kennt ihr diese Schmierfarben? Die man nach dem Malen mit den Fingern auf dem Blatt verschmiert? Als meine Schwester und ich klein waren, haben wir das total oft bei unserer Oma gemacht. Naja, das Bild ist nicht so wahnsinnig, ich bin nicht so malbegabt, aber ich hatte trotzdem Lust es zu fotografieren.
Diese Woche ist das Wetter bei uns endlich wieder sehr schön und ich denke, wir haben schöne, heiße Tage vor uns. Aus diesem Grund werde ich jetzt gleich mal nach draußen in unseren Garten gehen.
Bis dann, ihr süßen 167!

19. Juli 2012

Amrum Teil 4

Hallo ihr Lieben,
hier ein weiterer Amrum-Post, wahrscheinlich nerve ich euch schon, tut mir leid :) Naja, bald gibts auch wieder normale Posts.
Schaut doch mal hier vorbei!

17. Juli 2012

Amrum Teil 3



Dünen | Meer | Seehunde | wunderschöne Natur
Wir sind mit einem Boot an den Seehundsbänken vorbei gefahren, die Fotos von den Seehunden sind also vom Boot aus entstanden. Die Dünen auf Amrum haben mir wahnsinnig gut gefallen, weshalb unser kleiner Dünenspaziergang eins meiner Highlights war.
Übrigens habe ich gestern meine Kamera zum gefühlten hundertsten Mal eingeschaltet und tadaaa: Plötzlich konnte ich wieder fotografieren! Zwar wurden erst alle Bilder unscharf, aber nach einer Weile war alles wieder normal. Trotzdem vielen Dank für die Kameravorschläge! Aber vorerst hoffe ich, dass meine noch funktioniert.

16. Juli 2012

Amrum Teil 2

Hey ihr Lieben,
heute habe ich weitere Fotos von Amrum für euch. Sie sind hauptsächlich am Montag, unserem zweiten Tag, entstanden. Ausnahmsweise sind sie mit meiner Digitalkamera gemacht worden, die ging an dem Tag kaputt :(
Eigentlich war die Wattwanderung für den Montag geplant, aber wie man auf dem ersten Bild unschwer erkennen kann, war das Wetter nicht so Bombe. Stattdessen fuhren wir also mit der Fähre auf die Insel Föhr, wo wir uns den Ort Wyk anschauen durften und in ein (Kinder-)Museum gingen.
Wir liefen also durch die Straßen von Wyk, als wir ein hübsches Café sahen. Es trägt den Namen "Zuckersüß" und genau das war es auch. Da es regnete und kalt war, entschlossen wir uns hinein zu gehen. Die Einrichtung war hauptsächlich rosa und blau. Es gab auch alles Mögliche zu kaufen wie Taschen, Tassen und Mäppchen. Wir waren in etwa zu neunt und kauften uns jeder ein rosafarbenes Mäppchen mit Cupcakes drauf, typisch Mädchen eben. Zu essen bestellten wir uns Waffeln und Cupcakes. Ich aß einen Cupcake, welcher noch warm war, mit kaltem Schoko-Topping, was wirklich lecker war.
Nachdem wir das Café verließen, gingen wir mit der ganzen Klasse in das Museum. Dort konnte man kleinere Fische und Meerestiere in Aquarien betrachten, einen Film über das Watt sehen und vieles über den Lebensraum Watt erfahren. Es war aber nicht so bombenmäßig, da es eher für Kinder gemacht war und ziemlich klein war. Außerdem ging dort meine Kamera kaputt, weshalb meine Laune sowieso nicht die Beste war.
Okay, jetzt ein bisschen Bilderflut, ist aber alles von einem Tag und ich musste mich trotzdem noch entscheiden, also wir haben in den nächsten Tagen noch einige Amrum-Posts vor uns :)

Letztes Foto, das mit meiner Digital-Kamera entstanden ist :(
Blogvorstellungsaktion hier.

Ich habe noch eine Frage an euch: welche Digitalkamera nutzt ihr und könnt ihr sie mir empfehlen? 

15. Juli 2012

Back from Amrum.

Hallo ihr Lieben
ich hoffe, euch geht es gut! Nach einer wunderschönen Woche auf Amrum bin ich jetzt wieder zu Hause. Das Schullandheim an der Nordsee war einfach wahnsinnig toll und am liebsten wäre ich noch eine Weile geblieben. Das Wetter war zwar nicht immer so schön, aber wir haben trotzdem tolle Ausflüge gemacht. Natürlich habe ich auch sehr viele Fotos gemacht, die ihr nach und nach zu sehen bekommen werdet. Die meisten sind mit der Spiegelreflex-Kamera meines Vaters fotografiert, da ich diese zum Glück mitnehmen durfte. Meine eigenen Digitalkamera ist am zweiten Tage dummerweise kaputtgegangen.
In diesem Post könnt ihr drei Fotos von unserem Ankunftstag und dem ersten Tag auf Amrum sehen. Mehr Bilder habe ich heute noch nicht für euch, da ich noch nicht alle auf dem Computer habe und auch noch nicht alle angeschaut habe. Diese drei sind unbearbeitet. Wie findet ihr sie?

6. Juli 2012

Bye bye.

Hallo ihr Lieben,
Ja, ich weiß, das ist mein dritter Post heute, aber ich möchte euch eigentlich nur sagen, dass ich die nächste Woche nicht posten kann, da ich im Schullandheim bin. Aus diesem Grund werde ich frühestens am Sonntag in einer Woche wieder posten können. Dafür habe ich dann sicher wahnsinnig viele Fotos! Ich wünsche euch eine schöne Woche.

Mein Taschenkalender

Hallo ihr Lieben,
Ich möchte euch heute einen meiner Meinung nach wunderschönen Online-Shop vorstellen: Mein Taschenkalender. Dort kann man sich einen Kalender selbst designen. Ich finde, dass der Preis der Kalender total in Ordnung ist, einer kostet 19,95€. Ich durfte mir freundlicherweise einen designen und bekam ihn gesponsert.
Vorder- und Rückseite kann man frei gestalten, man hat auch die Chance, eigene Fotos zu verwenden. Auf die erste Seite hat man die Möglichkeit einen Text zu schreiben. Innerhalb des Kalenders darf man die Farbe der Seiten wählen, ich habe mich für grün entschieden. Außerdem hat man die Chance, zwischen verschiedenen Wochen- und Tagesgadgets zu wählen. Ich entschied mich für eine Liste, Linien und einen To-Do-Liste als Wochengadgets. Auf Tagesgadgets habe ich verzichtet, da ich so mehr Platz an den einzelnen Tagen habe.
Ich bin sehr zufrieden mit meinem Kalender, er gefällt mir wahnsinnig gut. Ich bestellte ihn am Dienstag und er kam heute bei mir an, was ich nicht erwartet hätte, da er ja erst mal produziert werden musste. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sich nichts in dem Kalender befindet, was man nicht braucht. Ich benutze beispielsweise nie die Adressliste, da ich ein separates Adressbuch besitze. Auch die Gadgets finde ich toll, da man sie frei, je nach Bedarf, variieren kann. Außerdem kann man den Monat festlegen, ab dem der Kalender gilt, was ich sehr gut finde. Das Tollste ist natürlich, dass der Kalender einzigartig und an die eigenen Ansprüche angepasst ist. Also schaut auf jeden Fall mal vorbei!
Für den Umschlag darf man sich ein eigenes Bild hochladen.
Auf der ersten Seite hat man die Möglichkeit einen eigenen Text einzutippen.

Blogvorstellung: Wahreliebe

Hey ihr Lieben,
Es wird mal wieder Zeit für eine Blogvorstellung. Ich möchte euch den Blog "Wahreliebe" von Katharina ans Herz legen. Ich lese ihn schon eine Weile und bin immer wieder von ihren wunderschönen Fotos begeistert.
"Hey, ich heiße Katharina und mein Blog wahreliebe ist ein reiner Fotoblog. Das Fotografieren gehört zu meinem Leben wie das Atmen und das Kaffee trinken am morgen. Auch deswegen freue ich mich über jeden neuen Leser. Dazu kommt wenn wir die 400 knacken werde ich ein Gewinnspiel starten. Ganz ohne Sponsoren, hihi. Ich hoffe euch gefällt mein Blog. <3"

4. Juli 2012

You only live once.

Hallo ihr Lieben,
Wie versprochen habe ich ein paar weitere Fotos der letzten Tage für euch. Es sind keine Kunstwerke, aber naja.
 
1. Schmuck und YOLO | 2. VIO VIO | 3. YOLO | 4. Schuhe

Schaut doch mal auf hier, hier und hier vorbei, drei wundervolle Blogs!
Und auch bei Carolyn lohnt es sich vorbei zu schauen.

3. Juli 2012

Keep smiling and one day life will get tired of upsetting you.

Hallo ihr Lieben, 
Ich hoffe euch geht es gut! Ich habe heute die letzte Klassenarbeit von diesem Jahr geschrieben, nun fehlt nur noch eine Präsentation in Englisch und dann bin ich endgültig fertig! 
Ich möchte euch ein paar Fotos der letzten Tage zeigen, jedoch nicht alle, denn sonst wird dieser Post so groß :)
Neue Sandalen von Tamaris, danke Mama♥
(Kotiges Foto, sorry!!!) Neue DIY-Tasche, ich liebe sie!!!