Home About Contact Cooperation Impressum

3. Juni 2012

Your opinion: Hipster Style

Dankeschön ihr Süßen, für die Tipps und Verbesserungsvorschläge und natürlich für das Lob!!! Wenn ihr weiterhin Ideen und Kritik habt, ihr dürft mir jederzeit einen Kommentar oder eine Mail schreiben, ich freue mich.
Naja, ich hatte die Idee, dass ich ab und zu einen Diskussionspost unter dem Titel "Your opinion" posten könnte. Darin schreibe ich über ein bestimmtes Thema und sage meine Meinung dazu. Dann seid ihr gefragt, denn ihr könnt den Post dann kommentieren und eure Meinung zu diesem Thema öffentlich machen. Ich hoffe euch gefällt diese Idee so gut wie mir und ihr diskutiert dann auch fleißig mit.

Mein erster Diskussionspost soll vom Hipster-Style handeln, der zurzeit sehr angesagt ist. Charakteristisch für diesen Style sind dunkle Farben, T-Shirts mit Tierprint, enge Hosen, Doc Martens, Hornbrillen, Schnurrbärte bei Männern, Vintage und Motive wie Kreuze und Dreiecke. Es geht hierbei hauptsächlich darum, die Individualität und Unabhängigkeit von anderen Meinungen und Moderichtungen zu beweisen.
Aber es gehört selbstverständlich nicht nur die äußere Erscheinung eines Menschen dazu, ein Hipster zu sein. Normalerweise liegen die Interessen eines solchen meist im Bereich moderne Kunst, Fotografie, Gestaltung elektrischer und alternativer Rockmusik. Kreativität und eine bestimmte politische Einstellung tragen auch zum Gesamtbild eines Hipsters bei. Ich habe mich natürlich ein bisschen informiert und konnte dabei herausfinden, dass die "wahren" Vertreter dieser Subkultur den Begriff "Hipster" generell eher ablehnen und ihn als oberflächlichen Mytos bezeichnen.
Ich persönlich finde es komisch, dass eine Subkultur wie eine bequeme Unterhose heißt. Deshalb kann ich gut verstehen, wenn man nicht unbedingt als Hipster, also als Unterhose, bezeichnet werden möchte.
Auch wie man einen Hipster definiert ist meiner Meinung nach ein weiterer Streitpunkt. Bin ich ein Hipster, nur weil ich mich so kleide? Ich finde nicht. Denn auch ich trage Röhrenhosen und Kreuzringe. Doc Martens gefallen mir wahnsinnig gut, Dreiecke mag ich lieber als Peace-Zeichen  und bräuchte ich eine Brille, fände ich Hornbrillen sehr cool. Trotz all dieser Dinge würde ich mich nicht als Hipster bezeichnen. Ich trage das, was mir gefällt und bin einfach ich. Ich würde mich nicht als Punker bezeichnen, nur weil ich Nieten trage oder grüne Haare habe. Genauso wenig würde ich mich als Gothik fühlen, nur aus dem Grund, dass ich schwarze Kleider trage. Ich denke, um sich mit einer Subkultur zu identifizieren und sich als Hipster, Punk, Gothik, Emo, oder was auch immer, bezeichen zu können, gehört mehr als der Style. Dafür muss die Lebenseinstellung mit der, der jeweiligen Gruppierung übereinstimmen, alles muss passen.
Aus diesem Grund bin ich gegen den Ausdruck Hipster Style. Gegen diesen Klamottenstil generell habe ich nichts, aber ich finde es einfach nur lächerlich, wenn mit einem Dreick auf dem Shirt und einem Kreuzring rumrennt und deshalb meint, er sein ein Hipster. Der Style Ja, aber ohne die Unterhose :)
Was meint ihr dazu? Würdet ihr euch als Hipster bezeichnen, nur weil ihr ein Dreieck auf dem Shirt habt? Wie findet ihr diesen Klamottenstil unabhängig von dem "Hipster"?

Kommentare :

  1. Da hast du einen schönen Text verfasst :) Ich mag zwar die Klamotten, aber ansonsten finde ich das ganze Hipstergetue ein bisschen albern.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann diese ganze Hipster-Manie gar nicht nachvollziehen :P

    AntwortenLöschen
  3. Hey, hast du gut geschrieben.
    Du hast Recht, ein paar meiner Freunde sind Punks und bei denen kommts auf die Denkweise an und nicht darauf, wie man sich kleidet.
    Übrigens, süßen Blog hast du da :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde du hast recht, man kann Menschen nicht nach ihren Klamotten beurteilen. Niemand ist ein Hipster, nur wenn er ein T-shirt mit dreieck-aufdruck trägt. Aus mir wird eh nie ein hipster :D toller Post :)

    AntwortenLöschen
  5. Hm, so wie ich es aus Onlinecommunitys kenne, ist Hipster mehr so ein abfälliger Begriff für Leute, die immer auf cool und individuell und "Mir doch egal" tun, es aber in Wahrheit gar nicht sind. Weißt du, so ... Möchtegernindies, die den eigentlichen Kern vom Indie-sein nicht mitbekommen haben. Ein "Hipster" zu sein ist also nix Erstrebenswertes, vor allem ist es Kopfsache. Man ist nicht automatisch ein Hipster, wenn man Klamotten trägt, die mit Hipsters assoziiert werden.

    AntwortenLöschen
  6. wie mich diese ganze hipster scheiße aufregt! ich bin deiner meinung, das Hipster ein unterhose ist.Ich bekomme tausende von kommentaren, das ich ein hipster wäre. Ich mag Indie Musik, und das schon lange und nicht erst seit 2 wochen. Mein blog heißt triangel weil das mein Lieblingshorror film ist, und nicht weil ich dreiecke liebe. Ich würde mir auch eine nerd brille kaufen wenn ich eine bräuchte und ich habe auch viele dunkle sachen. jedoch bin ich ein ganz normales mädchen, das ihre liebe zum bloggen, der indie musik, horoor filmen und mode gefunden hat, warum muss man mich jetz wie eine unterhose bezeichenen? es ist doch genau das selbe wie mit tunneln. aufeinmal hat sie jeder und plötzlich sind sie "out" und alle ziehen darüber her bzw. stellen die tunnelträger als uncool dar weil sie sich ja durch ihre tunnel angeblich beliebter machen wollen oder eben eine subkultur bilden oder was auch immer. aber was es mit denen die schon seit jahren einen tunnel haben und eben nicht dem trend hinterher laufen? sie werden ebenfalls als mainstream und uncool bezeichnet. Meiner meinung nach ist das einfach nur blöd. diese ganzen menschen die videos ins netzt stellen und über diese hipster herziehen wollen doch genau das selbse, eine subkultur bilden, sich von anderen unterscheiden und aufkeinen fall mainstream sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aha aber schön n dreieck neben deinem namen

      Löschen
  7. Dankeschön :)
    dein Blog ist echt süß, wie machst du das das dieses Feld an der linken Seite immer mit geht?
    Wie wäre es mit gegenseitigen Folgen?

    AntwortenLöschen
  8. Hay ich antworte dir hier, weil ich deinen Text erstmal verschlungen habe und dir mal gerade ein Lob ausstellen wollte. ICH HAB MICH SCHON ANFANGS GEFRAGT WARUM DAS WIE NE UNTERHOSE HEISST HAHAA vor allem liebe ich diese Unterhosen voll. :D:D:D:D Soa, so viel dazu!
    // DANKE DANKE DANKE, liebste Herzgrüßchen an dich <3

    AntwortenLöschen
  9. hi

    find ich ja cool, dass du was über hipster geschriebn hast, weil mich des thema momentan auch bisschen beschäftigt ... aber erstmal zu deinen fragn: den klamottnstil find ich eigtl. recht cool, ich selbst trag den zwar nich, sondern einfach ganz leger und unauffällig kapuznpulli plus jeans, aber wie gesagt: den style find ich trotzdem cool.
    abgesehn davon bin ich aber ziemlich von diesn hipstern bzw. von den möchtegern-hipstern angenervt. ich kenn nämlich zwei mädchen, die möchtegern-hipster sin, und bei denen isses einfach offnsichtlich, dass die genau des denkn und sagn, was die allgemeinheit nich denkt und sagt, nur weil die individuell sein wolln. heißt also, wenn die mehrheit a sagt, sagn die b, selbst wenn sie a vielleicht nich so schlecht findn ... aber man will ja uuuunbedingt individuell sein (als obs schlimm wär, bei manchn sachn einfach mainstream zu sein) aber im grunde belügn solche wannabe-hipster ja nich nur die andern sondern auch sich selbst und des ärgert mich so ... naja, hoffn wir mal, dass der "trend" bald vorbei is und nur noch die hipster sin, die auch wirklich danach lebn :)

    war jetz vielleicht ne längere antwort als du erwartet hast, aber ich musste die gelegnheit einfach nutzn, um mich mal darüber auszulassn :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden positiven Kommentar. Für Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich immer offen. Fragen wenn möglich bei ask.fm